Wer einmal den Sunshine State im Südosten der Vereinigten Staaten besucht hat, der kommt eines Tages wieder. Es gibt viele Gründe, die auch mich dazu bewegen. Nicht nur, daß es im Winter selten unter 25 Grad warm ist, es gibt auch viel zu erleben im 27. Bundesstaat der USA. In diesem Blog möchte ich euch einen kleinen Einblick in den Osten Floridas geben. Aus meiner Sicht empfiehlt es sich, mit Miami zu starten. Konkret mit Miami Beach. Ein schier endlos langer Sandstrand

mit kristallblauem Wasser, ideal zum Schwimmen, Sonnenbaden und Relaxen. Und natürlich South Beach. Der weltberühmte Ocean Drive, wo sich Promis und Models tummeln, die Schönen und die, die sich dafür halten oder es mal waren. Der Ort, wo ich mal in einer kubanischen Bar einen meiner runden Geburtstage gefeiert habe und die Sonne viel zu schnell wieder aufging…

Nicht weit entfernt von dieser pulsierenden Metropole, die nicht Hauptstadt Floridas ist (das ist Tallahassee), erreicht man die Everglades. Dieser 1947 gegründete zum UNESCO Welterbe gehörende Nationalpark beherbergt possierliche Tiere,

die ganz harmlos sind. Wenn man Abstand hält. Am Besten beobachtet man sie von einem Air Boat aus. So haben wir es gemacht in Coopertown bei Jesse Kennon. Diese seit 1945 bestehende Company ist schlicht das Original und die Airboatrides sind super schön und informativ.

Etwas weiter nördlich erreicht man Cape Canaveral. Auch hier lohnt ein Tagesausflug. Das ist Raumfahrthistorie pur, man kann nicht nur Apolloraketen bestaunen, sondern auch das Rechenzentrum der ersten Mondlandung 1969 und die immer noch in Funktion stehenden Abschussrampen. Hier kann man Mondgestein berühren und nicht zuletzt das Space Shuttle bewundern. Wir hatten sogar das Glück, am frühen Morgen einen Raketenstart mitzuerleben.

Aber auch südlich von Miami wimmelt es von Highlights. Hier locken die Keys. Besonders sehenswert finde ich das Turtle Hospital auf dem Marathon Key, wo verletzte Meeresschildkröten behandelt werden, eine tolle Einrichtung.

Natürlich aber auch Key Largo und nicht zuletzt Key West mit dem südlichsten Punkt der (continental) USA.

Ihr seht, allein die Atlantik-Seite Floridas mit all seinen zauberhaften Stränden, vielen Sehenswürdigkeiten, dem fast durchgängig sonnigen Wetter und dem einmaligen Flair ist eine Reise wert.
Kommt mit mir mit ! Meldet euch einfach bei mir, der Zauber Floridas wird auch euch erfassen und nicht mehr loslassen ! pitsontours – Mit Euch in die neue Welt !